Agrarallianz Schweiz

Aktuell & Medien

27. April 2021

Die Schweizer Landwirtschaft: Tierisch gut und RAUS

Die Tierhaltung ist wichtig für Bodenfruchtbarkeit, Biodiversität und Offenhaltung der Kulturlandschaften. Aber zu viele Tiere sind eine Last für Ökosysteme. Wie weiter in diesem Spannungsfeld? Ein Video der Agrarallianz gibt Antworten

Weiterlesen

15. Dezember 2020

Der Handlungsbedarf bleibt bestehen

Mit der Sistierung der Agrarpolitik 2022+ wird die grundsätzliche Weiterentwicklung der politischen Rahmenbedingungen vorerst verzögert. Aus Sicht der Agrarallianz ist der Entscheid des Ständerats enttäuschend. Der ausgewiesene Handlungsbedarf muss nun über die Pa. IV 19.475 „Das Risiko beim Einsatz von Pestiziden reduzieren“ angegangen werden.

Weiterlesen

3. Dezember 2020

Der Absenkpfad schafft die Grundlage für mehr Vertrauen

Der Nationalrat hat den Absenkpfad Pestizide mit dem Absenkpfad Nährstoffe ergänzt und eine Offenlegungspflicht für Nährstofflieferungen beschlossen. Zusammen mit der Offenlegungspflicht für Pestizidlieferungen schafft er so die Grundlage für mehr Vertrauen von der Heu- bis zur Essgabel.

Weiterlesen

11. August 2020

Zukunft mit der AP 22+ jetzt gestalten

Die Agrarpolitik 2022+ ist ein Schritt in die richtige Richtung. Das zeigte das erste Agrarallianz-Webinar mit VertreterInnen der Land- und Ernährungswirtschaft und des Parlaments. Ausserdem wurde deutlich, dass die AP 22+ die Positionierung im Markt unterstützt und zusammen mit dem Absenkpfad Pestizide eine glaubwürdige Antwort auf die anstehenden Herausforderungen sein könnte.

Weiterlesen

14. Mai 2020

Ambitionierte Ziele, selbstgewählte Massnahmen

Absenkpfade sind ein wirksames und faires Instrument für die Landwirtschaft. Sie ermöglichen  innovative und unternehmerische Lösungen, die Umweltwirkung der Lebensmittelproduktion  zu reduzieren. Die Agrarallianz begrüsst deshalb die parlamentarische Initiative 19.475, betont  aber in der Vernehmlassung die Bedeutung von messbaren und ambitionierten Zielen.

Weiterlesen

12. Mai 2020

Res Stalder: „Wir brauchen die AP 22+ jetzt“

Die Rückweisung der Agrarpolitik 2022+ ist für IP-SUISSE-Präsident Andreas Stalder keine zukunftsfähige Strategie. Der IP-SUISSE-Präsident legt in einem Gastbeitrag in der BauernZeitung dar, warum er Reform unterstützt.

Weiterlesen

23. März 2020

Grosse Linien

Die Schweizer Land- und Ernährungswirtschaft ist wie alle anderen Branchen in Bewegung. Die typisch schweizerischen Ziele der Reise.

Weiterlesen

13. Februar 2020

Reichlich komplexe Vorlage verdient vorerst Kredit

Mit vielen gut gemeinten, aber reichlich zerstückelten Massnahmen will der Bundesrat die  Agrarpolitik weiterentwickeln. Die Agrarallianz gibt der Vorlage Kredit, will aber alle  Massnahmen auf die Wirksamkeit und die Verträglichkeit mit dem Markt prüfen.

Weiterlesen